kraftvoll glauben - kreativ leben
digitaler Impuls(vormitt)tag zur Bibelpastoral
kraftvoll glauben - kreativ leben
digitaler Impuls(vormitt)tag zur Bibelpastoral
Veranstaltungsdetails
Beginn: 13. Februar 2021 - 10.00 Uhr
Ende: 13. Februar 2021 - 14.00 Uhr
Anmeldeschluss: 27. Januar 2021
Kursleitung: Gisela Rutz, Jens Ehebrecht-Zumsande, Eva Jung, Andreas Leinhäupl
max. Teilnehmerzahl: 100
Förderung: Diese Veranstaltung ist förderfähig F nach den Förderregeln des Erzbistums Hamburg.

Kraftvoll glauben und kreativ leben - Ist das möglich? Passt das zusammen? Welche Rolle spielt das Wort Gottes in den pastoralen Prozessen unseres Erzbistums? Dieser digitale Impusltag soll Gelegenheit bieten, darüber zu reflektieren und sich inspirieren zu lassen. Am Vormittag bekommen wir zwei Impulsreferate, über die wir in Austausch kommen: 

„Glaubenskommunikation – geht doch!" von Eva Jung, Kreativdirektorin und Pionierin bei www.gobasil.com und von www.godnews.de

und:
"Fakten-Check: Ein Gespräch über die biblische Ausrichtung der Pastoral" von Prof. Dr. Andreas Leinhäupl, www.khsb-berlin.de

Den Impulsvorträgen folgen nach einer Pause Workshop-Angebote rund um die Bibel. Wir bieten folgende Workshops an:

WS 1: Was soll mein Kind mit der Bibel? - Bibel und die Lebenswelt von Kindern
Die Bibel ist ein uraltes Buch mit noch älteren Geschichten. Mit unserem Leben oder dem unserer Kinder hat das nichts mehr zu tun. Wirklich nicht?
Wir schauen auf die Glaubensentwicklung von Kindern und erleben an unterschiedlichen Lebenssituationen, was uns und unseren Kindern die Bibel dazu zu sagen hat. Dazu werden verschiedene Methoden in den Blick genommen, die in Kita und Kindergottesdienst angewendet werden können.
Leitung: Alexandra Avermiddig, Abteilung Kita

WS 2: „Weil dort das Leben spielt....." - Biblische Impulse in der Schulpastoral
Auf den ersten Blick haben die aktuellen Erfahrungen von Kindern und Jugendlichen nichts zu tun mit den biblischen Erzählungen:
andere Zeit, andere Lebensbedingungen, andere Themen.
Und dann ergibt es sich doch: beim Gespräch im Alltag, bei schulpastoralen Angeboten oder in Zeiten von Krisen – Gelegenheiten Leben und Bibel in Beziehung zu setzen.
In diesem Workshop werden Möglichkeiten vorgestellt und ausprobiert, wie eine solche Verknüpfung gelingen kann.
Dabei kommen die verschiedene Zielgruppen in einer Schulgemeinschaft (Schüler_innen, Pädagog_innen, Eltern, Mitarbeitende) in den Blick.
Leitung: Lucia Justenhoven (Abteilung Schule und Hochschule)

WS 3: Das Evangelium auf dem Marktplatz und an anderen Orten – Bibel und lokale Kirchenentwicklung
In der Apostelgeschichte lesen wir im 17. Kapitel die Rede des Apostels Paulus auf dem Areopag in Athen. Paulus befindet sich auf seiner zweiten Missionsreise und während er auf seine Begleiter wartet, nutzt er die Gelegenheit, auf dem Marktplatz in Athen: Mit einer selbstbewussten Haltung gelingt es ihm, einige Grundzüge seines Evangeliums den Menschen verschiedenster kultureller Herkunft zu verkünden und so mit ihnen in den Dialog zu treten.
In diesem Workshop wollen wir uns ausgehend von dieser biblischen Erzählung fragen, was es für uns persönlich heißt, das Evangelium zu verkünden? Worauf kommt es uns an? Wo sind in unseren Orten, Gemeinden, in unserem Umfeld die Marktplätze, an denen wir durch unser Dasein und Wirken mit den Menschen Gottes Botschaft lebendig werden lassen.
Leitung: Ursula Soumagne und Jens Ehebrecht-Zumsande, Pastorale Dienststelle

WS 4: Ich bin mit dir - Gott stellt sich vor. Bibellesen mit Herz und Verstand
Lectio Divina – das ist „Bibellesen mit Herz und Verstand" – eine wiederentdeckte Form, sich ganz persönlich in einen biblischen Textabschnitt zu vertiefen. In diesem Workshop lernen Sie diese Methode kennen, in dem wir sie gemeinsam praktizieren.
Wir werden Abschnitte aus dem Buch Exodus miteinander lesen und meditieren. Mithilfe von sogenannten „Leseschlüsseln" wollen wir den Text anschauen, seine Bedeutung für uns persönlich ausloten und uns über das Erfahrene austauschen.
Leitung: Gisela Rutz, Pastorale Dienststelle

WS 5 G:tt sprach: Lasst uns ... machen. Kreative Experimente mit der Bibel.
Experimente mit der Bibel. Ist das erlaubt? Wir fragen nicht, sondern machen. Streichen, was uns zuviel ist. Schreiben uns und unser Leben zwischen die Zeilen. Und mitten hinein in die Geschichte(n) G:ttes mit den Menschen. Gehen auf die Suche nach ihnen mit dem Smartphone. Und entdecken vielleicht noch mehr. Möglicherweise Mutausbrüche, Engelszungenflüstern und Traumglitzern von Lebensmöglichkeiten für alle.
Leitung: Raphaela Soden, Referent:in für Junge Erwachsene in der Erzdiözese Freiburg

WS 6: Und das Wort ist Film geworden? Bibel in bewegten Bildern
Am 2. Weihnachtstag 2020 feierte das Kino sein 125-jähriges Bestehen. Das Genre der Bibelfilme zählt zu den ältesten. Bereits 1897 wurden drei Jesus-Filme produziert; zur Zeit – Kinotipp der katholischen Filmkritik – ist DAS NEUE EVANGELIUM (D, CH, I 2020 • Regie: Milo Rauch) per VoD zu sehen.
Wenn auch mancher „Bibelschinken" mehr Interesse verdient hätte, geht es in diesem Workshop um Ausschnitte aus Filmen des 21. Jahrhunderts, die biblische Figuren und Motive, christliche Themen und Spuren des Religiösen auf der Leinwand erkennen lassen. Dabei sind – je nach kurzer (Vor-)Absprache – z.B. folgende Fragen leitend: Wie bereichert die Inszenierung meine Spiritualität, mein theologisches Fragen und Denken? Welcher Film(ausschnitt) könnte für meine pastorale oder liturgische Praxis von Gewinn sein?
Leitung: Dr. Thomas Kroll, Pastorale Dienststelle

Bitte schreiben Sie uns möglichst schon mit Ihrer Anmeldung, welchen Workshop Sie gerne besuchen möchten.

Veranstalter

Grundlagenreferat Kirche in Beziehung, Erzbistum Hamburg

Veranstaltungsort

digital per Zoom


online anmelden
powered by webEdition CMS